Initiativkreis Nordstadt

Home

Alexander – Bederov – Zentrum

Arbeitskreis Geschichte besuchte das Alexander – Bederov – Zentrum

Einmal jährlich lädt der Arbeitskreis seine Mitglieder zum Besuch einer Einrichtung ein, die ihn in seiner Arbeit als Geschichtsarbeitskreis weiterhelfen kann und von Bedeutung für die Nordstadt bzw. die Stadt Neuss ist. Vor diesem Hintergrund wurde am 3. Februar 2015 das Alexander – Bederov – Zentrum (Jüdisches Gemeindezentrum Neuss) an der Leostraße besucht.

Benannt wurde das jüdische Gemeindezentrum nach dem am 24. Oktober 2012 im Alter von 77 Jahren verstorbenen Alexander Bederov, der in Neuss 1996, aus der ehemaligen Sowjetunion kommend, eine neue Heimat gefunden hatte. Er war ein ständiger Streiter für die Rückkehr jüdischen Lebens in Neuss und hat sich um den Dialog der Juden und Christen verdient gemacht.

Der stellvertretende Vorsitzende des Gemeinderates der jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Herr Dr. med. Wladislaw Korenblum, der für die Dependance der Gemeinde in Neuss zuständig ist, empfing den Arbeitskreis in dem ehemaligen Kindergarten der Pfarre Heilig – Geist, der inzwischen umgebaut und renoviert worden ist.

Das Treffen im Alexander – Bederov – Zentrum war geprägt von einem regen Gedankenaustausch und einer Fülle von Informationen durch Herrn Dr. Korenblum, der neben den Besonderheiten des jüdischen Glaubens auch die Entwicklung der Juden in der Stadt Neuss und im Rhein – Kreis – Neuss schilderte. So hat die jüdische Gemeinde derzeit ca. 400 Mitglieder, wobei die tatsächliche Zahl der jüdischen Mitbürger allerdings erheblich höher ist. Ca. 95% stammen aus der ehemaligen Sowjetunion.

Das Zentrum bildet für sie einen Begegnungsort, an dem sie sich unterhalten, gemeinsam etwas unternehmen und feiern können. Große Bedeutung haben auch kulturelle und religiöse Veranstaltungen, für die nach dem inzwischen abgeschlossenen Umbau ein Raum für 140 Personen zur Verfügung steht und der zukünftig auch als Gebetsraum für regelmäßige Gottesdienste genutzt werden kann.

Es bestand Einigkeit darin, dass das Gemeindezentrum nicht nur für die jüdischen Menschen in Neuss seine Pforten öffnet, sondern für die gesamte Bevölkerung. Ein erster Schritt hierzu soll eine Zusammenarbeit mit den unmittelbar benachbarten Schulen sein. Hierzu wird der Leiter des Arbeitskreises, Herr Scheulen, in Abstimmung mit Herrn Dr. Korenblum Kontakt mit der Gesamtschule Nordstadt aufnehmen.

Die sehr gelungene und äußerst informative Veranstaltung klang aus mit einem gemütlichen Beisammensein in der benachbarten Gaststätte „Zur Scholle“.

Arbeitskreis Kunst und Kultur

Donnerstag | 26. Februar 2015 | 19:00 Uhr
Atelier | Willi-Graf Haus
Venloer Str. 68 | 41462 Neuss

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung
2. Skulpturenpfad Nordpark
3. Beleuchtung „Tor zur Nordstadt“
4. Programm 2015

  • Ausstellungsbesuche
  • Atelierbesuche
  • Besichtigungen
  • Literaturreihe

5. IN-Kunst
6. Verschiedenes